Posts from the ‘Podcast’ category

JUMANJI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL – Das Spiel will gespielt sein

Das Rezept ist einfach: die Avatare drehen die Charaktere schlicht um 180 Grad – die Schüchterne gerät in den Körper der Sexbombe, die Sexbombe gerät in…

Read article

#Japanuary Film Nr. 8: PORT OF FLOWERS

Der achte und letzte Film, den wir uns für den #Japanuary angeschaut haben, ist gleichzeitig auch der erste Film der Keisuke-Kinoshita-Reihe, die wir mit Michael von…

Read article

#Japanuary Film Nr. 7: TAMPOPO

Eine kulinarische Komödie – das hatten wir erwartet. Aber so einfach ist das nicht mit TAMPOPO: Der Film um eine Ramen-Köchin, die mit vollem Engagement die beste…

Read article

#Japanuary Film Nr. 6: TOKYO TRIBE

Hendrik kann keine Musicals leiden, keinen Rap und keine Gang-Filme. Trotzdem hat er sich mit Thomas TOKYO TRIBE angeschaut – und er hatte Spaß! Denn TOKYO TRIBE ist…

Read article

#Japanuary Film Nr. 5: OUTRAGE

Die erste gemeinsame Episode mit Michael Meier von Kompedium des Unbehagens, die Dauerpodcaster der deutschen (Film-)Podcastszene, die Götter des Wochenrückblicks :-) Wir haben uns für den #Japanuary Takeshi Kitanos OUTRAGE ausgesucht, die…

Read article

#Japanuary Film Nr. 4: LOVE EXPOSURE

Die erste gemeinsame Episode mit den Abspannguckern, den Shooting Stars der deutschen Filmpodcastszene, den Göttern des Beat Sheets. Und was schauen wir? Sion Sonos absurden, großartigen, wahnsinnigen, liebevollen,…

Read article

#Japanuary Film Nr. 3: YOUR NAME

Passend zum #Japanuary kam YOUR NAME für zwei Tage in die deutschen Kinos. Die Gelegenheit haben wir uns nicht entgehen lassen :-) YOUR NAME ist der erfolgreichste…

Read article

#Japanuary Film Nr. 2: EQUINOX FLOWER

Es geht weiter mit dem #Japanuary 2018 bei SchönerDenken – mit einem ganz besonderen Gast: Michael von Schneeland. Was tun, wenn der Vater Verständnis hat für…

Read article

THE KILLING OF A SACRED DEER: Seelenlose Kopfgeburt

Familiendrama als kalte Konstruktion, Mistery-Thriller-Horror als intellektuelle und ästhetische Installation, keine Gefühle, keine Identifikationsfiguren, keine Empathie, keine Dramaturgie, keine Spannung: THE KILLING OF A SACRED DEER ist…

Read article