Podcast zwischen Kirk und Kafka

Wenn die Knochensäge heißläuft

Die Üblichen Verdächtigen kommen aus „Der Knochenmann“.

Josef Hader als Brenner in "Der Knochenmann"

Bierbichler brilliert als Löschenkohl

Eigentlich sucht der Brenner nur einen Mann, der mit den Abzahlungen für seinen Wagen überfällig ist. Aber erstens findet er den Mann nicht und zweitens bleibt er im Löschenkohl hängen, einem Gasthof in Niederösterreich. Das liegt auch an der feschen Wirtin. Ihr Schwiegervater ist der Wirt vom Löschenkohl und nicht alles, was durch dessen Knochenmühle läuft, gehört auch dahin …

„Der Knochenmann“ ist großartiges deutschsprachiges Kino, nach dem schwarzhumorigen Roman des Krimischriftstellers Wolf Haas, fantastisch besetzt mit Hader, Bierbichler und vielen anderen. So schrecklich und schrecklich absurd wie das Leben selbst, nichts für schwache Nerven zwar, aber unbedingt sehenswert.

Schreibe einen Kommentar

Standard-HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentare zu diesem Beitrag über RSS