Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Female Folksmusik

Kai über Country-Mädels und ihre Mucke:
Wer The Wailin‘ Jennys noch nicht kennt, der holt das jetzt erst mal nach: Hier und da und auch dort gibt’s stimmigen Folk von drei Mädels aus Kanada. Anhören! Zack! Ja, auch mit Video mit dabei.
Jetzt, da man Gelegenheit hatte, die Mädels kennenzulernen und ihnen emotional verfallen ist, gibt’s auch gleich aufregende Nachrichten aus der Welt des zuckersüßen Female-Country-Bluegrass. Ruth und Nicky haben mir nämlich geschrieben: Die dritte Jenny, Annabelle Chvostek, verlässt – wie bereits ihre Vorgängerin Cara Luft vor knapp zwei Jahren – die Band, um sich um ihre Solokarriere zu kümmern.

Was ist da los? Zickenkrieg? Alles Karriereschlampen? Die berüchtigten „musikalischen Differenzen“? Man weiß es nicht; der Newsletter schweigt sich dahingehend im Detail aus. Alles, was man weiß: There’s a new Jenny in the house! Sie heißt Heather Masse und macht sehr Annabelle Chvostek-mäßige Mucke. Jetzt nicht schlecht, aber die Songs, die man sich bei Myspace anhören kann, rocken jetzt nicht sooooo dolle, als dass es einem die Wurst vom Brot zieht. Ein „Devils Paintbrush Road“ sucht man vergebens, dafür viel Freejazz-Dubadudabujagugudadayeah. Hat die Frau noch eingängigeres Material in der Schublade? Bin ich zu mainstream? Are we doomed?

Doch noch schnell ein Flugticket buchen und die Wailin Jennys Mk II auf ihren letzten Konzerten in Europa bejubeln? Allein, die Kohle und/oder die Zeit fehlt doch uns allen. We are doomed! Warum kommen die eigentlich nie nach Deutschland?Auf jeden Fall ein Anlass für die Jennys, hoffentlich bald wieder ein Album rauszuhauen! Und ich bin guter Dinge, dass auch Heather zusammen mit Nicky und Ruth Zuckerwatte für die Ohren produzieren wird!

Was nun tun bis das soweit ist? Gehn wir eben fremd! Hier ein weiterer Tipp im Genre „Frauenbands mit The am Anfang und ein Name muss auch drin sein“: The Be Good Tanyas Die haben’s auch drauf! Viel Spaß damit!