Posts from the ‘Japan’ category

WE ARE: Knietief in Coming-of-Age-Klischees (Kuckucksei-Folge zu Ao no kaerimichi)

Vor dem #Japanuary2019 wollen wir noch alle Filmbesprechungen von Nippon Connection 2018 zu Gehör bringen. Wir legen los mit einer SchönerDenken-Podcastfolge ohne SchönerDenken – mit einer…

Read article

DESTINY: THE TALE OF KAMAKURA – „Behandele Deine Gäste, als wären es Götter“ (Destiny Kamakura monogatari)

Ein Wohlfühlfantasyfamilienfilm mit einer Portion Romanze: Das ist DESTINY: THE TALE OF KAMAKURA. Thomas hatte eine japanische Harry-Potter-Variante + Lovestory erwartet und lag da nicht falsch.…

Read article

MORI, THE ARTIST’S HABITAT: Die Kunst der Beobachtung (Mori no iru basho)

Nippon Connection startete dieses Jahr mit MORI, einem Film über einen Künstler, der sich seit Jahrzehnten in seinen Garten zurückgezogen hat. Der Tag, den wir mit…

Read article

LU OVER THE WALL: Meerjungfrauenmusik – die Kuckucksei-Folge (Yoake tsugeru Ru no uta)

Die Podcaster- und Bloggerfamilie, die sich seit einigen Jahren auf Nippon Connection trifft, das ist wie ein Klassentreffen mit den Leuten, mit denen man gerne auf…

Read article

OH LUCY! Ausbruch aus der Enge

Atsuko Hirayanagi wirft in OH LUCY! einen eindringlichen Blick in die Enge der japanischen Gesellschaft: Im Mittelpunkt steht Setsuko, eine Frau Anfang Vierzig in einem grauen…

Read article

HANAGATAMI: Obayashis rauschhaftes Antikriegstheater

Was für ein Brett von einem Film! Nach Obayashis HANAGATAMI fühlt man sich, als hätte einen der Bus überfahren. Ein dreistündiges mit dem ganz dicken Pinsel…

Read article

BLOOD OF WOLVES: Wer nicht vom Drahtseil fallen will, muss weitergehen (Koro no chi)

Zu später Stunde hat der Cop-Yakuza-Thriller BLOOD OF WOLVES bei uns gepunktet – ich zitiere Kinomensch und Longtaker Lucas „Yakuza-Farce mit schwarzem Humor und cartoonhaften Gewaltspitzen.…

Read article

BAMY: Von Schirmen, Geistern und Verlobten

Ist BAMY ein dilettantischer Alptraum, der dem Zuschauer einzelne Highlights wie Glasperlen hinwirft oder vieldeutiges, vieldeutbares Filmjuwel? J-Horror-Kreativspiel oder Beziehungsmetapher? Ein junger Mann kann Geister sehen…

Read article

OUTRAGE CODA: Männer, die auf ihr Ende warten (Autoreiji saishusho)

Takeshi Kitano hat ein eigenes Subgenre geschaffen: den Otomo-Yakuza-Film. Wichtigste Merkmale sind sich pausenlos anschreiende Männer in dunklen Anzügen und schwarzen Oberklasselimousinen, ständiges Gerede von Loyalität,…

Read article