Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„Jumper“: Immer auf dem Sprung

Popcornkino ist keine Drei-Sterne-Küche. Wer da seinen Spaß haben willst, muss auch schon mal loslassen können. „Jumper“ ist so ein Fall: Kino für junge (und nicht ganz so junge) Hüpfer. Den kann man als Unterhaltung genießen – wie Thomas und die üblichen Verdächtigen. „Jumper“ ist nämlich vor allem was für die Augen und weniger für die grauen Zellen dahinter – es gibt keinen Grund sich aus dem Kino wegzuwünschen.

Man kann natürlich auch hohe Maßstäbe anlegen und dann mal wirklich alle Schwächen auseinanderklamüsieren. Jeder wie er mag. Ja sicher – aus Hayden Christensen wird in diesem Leben kein großer Charakterdarsteller mehr, ja, aus der Geschichte hätte man einen anderen, anspruchsvolleren Film drehen können, ja ja ja. Heute war aber mal lecker Popcorn dran – Haute Cuisine gibt es auch wieder. Nächste Woche.

Text und Podcast stehen unter einer Creative Commons-Lizenz.
Quelle: SchönerDenken