Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Handke scheitert an Drakulic

Für Österreich spielt Peter Handke
Quelle: Wikipedia Österreich und die EM – ein Kreuz. Eine Initiative wollte sogar die eigene Mannschaft aus dem Turnier haben. Da zeigte sich mal wieder eine österreichische Lieblingstugend: die Selbstzerfleischung. Unser Team Österreich setzt auf Altstars. Und da darf Peter Handke nicht fehlen: die lebende Legende unter den Mittelfeldzauberern. Hat sich in letzter Zeit nicht sehr beliebt gemacht, der Handke. Vorliebe für serbische Brutalo-Fouls, Grabrede für Trainer Milosevic, viele Platzverweise, schlechte Presse, dennoch einer der größten Bleistiftkicker. Man schaue sich noch einmal seine Spiele aus den 70er Jahren an, eines schöner als das andere, da hatten die Torhüter noch Angst vor seinen Elfmetern. Oder seine Notizen aus dem Mannschaftsbus, „Gestern unterwegs“. (Auf der Trainerbank: Götz Kohlmann)

Für Kroatien spielt Slavenka Drakulic
Quelle: Wikipedia ‚Was fällt dir zu kroatischer Literatur ein?‘ – ‚Nix‘. Eine offenbar repräsentative Umfrage unter einigen Bekannten fördert es zutage: die Kroaten zählen zu den jungen Unbekannten auf dem europäischen Literaturrasen. Zwar gibt es durchaus einige Achtungserfolge der bisherigen B-Ligisten, z.B. 2005 die Verleihung des Leipziger Buchpreises für Europäische Verständigung an (eine mir ansonsten völlig unbekannte) Slavenka Drakulic – aber trotzdem: kroatische Literatur zu mögen, hat etwas davon, Fan des 1. FC Witterschlick zu sein: automatisch wird unterstellt, man müsse wohl von dort stammen, um auf diese abwegige Vorliebe zu kommen. (Auf der Trainerbank: Hendrik Schulthe)