Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Rock’n’Richter & the Buddha of Beat

Pornophonique

Rock’n Roll ist ein wilder Spaß, ist Leidenschaft für Musik, ist Auflehnung gegen Zwang. Rock’n Roll wohnt gerne in elektrischen Gitarren und Lederjacken, das wussten wir bereits. Aber wie laut das Herz des Rock’n Roll in einem Gameboy und einer Akustikgitarre schlagen kann, beweist pornophonique – zum Beispiel live gestern Abend in Frankfurt. Während Felix Heuser aus seinem Gameboy eine Flut hipper elektrischer Klänge zaubert ohne auch nur einmal aufzuschauen, tobt Kai Richter mit seiner Gitarre los – voller Einsatz, ob eigene Songs oder Cover-Versionen von Britney Spears bis AC/DC, alles im unvergleichlichen „gameboy meets lagerfeuer“-Stil. Gibt es alles zum Hören und Runterladen auf der Website der Darmstädter Jungs und bei jamendo. Pornophonique hat übrigens gestern Abend die Ausstellung „Die Roboter kommen!“ im Museum für Kommunikation eröffnet – darüber später mehr.