Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„7 Psychos“, oder: Haben Sie auch Tarantino light?

Die Üblichen Verdächtigen haben nichts gegen etwas kranken schwarzen Humor – aber gepflegt muss er natürlich sein. Im Podcast reden sie darüber, ob das im Fall von „7 Psychos“ für sie funktioniert hat.

Immerhin hat der Film einige vielversprechende Attribute vorzuweisen – Sam Rockwell, Woody Harrelson, Christopher Walken sowie Colin Farrell unter der Regie von Martin McDonagh, der auch für „Brügge sehen … und sterben“ verantwortlich zeichnete.

Worum geht’s? Ein aufstrebender Drehbuchautor will einen Film über ‚7 Psychos‘ drehen, kommt aber ideentechnisch einfach nicht vom Fleck. Sein bester Kumpel betreibt derweil ein gutgehendes Dognapping-Unternehmen – bis er den falschen Hund erwischt, denn der gehört einem Gangsterboss mit sehr kurzer Geduldsleine. Und danach geht es für alle Beteiligten definitiv psychopathischer zu, als sie sich hätten wünschen wollen. Mehr vom Plot verrät auch der Trailer nicht, aber mehr sollte man auch von dem Film vorab möglichst nicht wissen, wenn man von den Drehungen und Wendungen der Handlung seinen Spaß zu haben die Chance ergreifen möchte. Immerhin enthält der Trailer schonmal einige sehr repräsentative Dialoge:

„Heb‘ die Hände, Freundchen!“
„Nein.“
„Ich hab‘ ’ne Waffe!“
„Na und?“
„Aber… das ergibt keinen Sinn?!“
„Zu blöd!“

Text und Podcast stehen unter einer Creative Commons-Lizenz.
Quelle: Hendrik Schulthe/SchönerDenken