Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„Ein Herz für Blogs“ – heute: Symparanekronemoi

Ein Herz für Blogs

Der Style-Spion sieht die deutschen Blogger in der Krise und hat die hübsche Idee, dass heute alle Blogger ihr Lieblingsblog loben und preisen. Da wir SchönerDenker viel mehr als nur ein Lieblingsblog haben, machen wir doch gleich eine Serie draus. Und los geht es mit

„Folge 1: Symparanekronemoi“.

Symparanekronemoi (Screenshot)Ich hab zwar Altgriechisch gelernt, aber leider habe ich keine Ahnung, was der Titel bedeutet. Der Blog selbst ist weniger rätselhaft: Dahinter steht Flo Lieb, Student (glaube ich) und filmbesessen. Meinereiner denkt ja immer wieder: „Darüber müsste ich mal ein langes Essay schreiben, wenn ich nur die Zeit hätte die Filme nochmal hintereinander zu schauen und nochmal zu recherchieren und dann noch die Zeit zu schreiben …“ Es wird nichts draus. Zuviel zu tun. Aber seit ich Symparanekronemoi lese, denke ich: „Warum soll ich, wenn der Herr Lieb das macht?“ Der scheint nämlich nie zu schlafen und schreibt dann beeindruckende Dossiers über Filme, TV-Serien oder Regisseure. Mit genau der Sachkenntnis und der Leidenschaft und dem Respekt, der so vielen „Profis“ fehlt. Und genau deswegen freu ich mich jedes Mal, wenn ich den Feedreader öffne und bei Symparanekronemoi steht: „Ein neuer Beitrag“. Endlich. Und lese dann zum Beispiel:

“ … In diesem Sinne freue ich mich nun die Top 5 Flugbegleiter vorzustellen: 5. Claire Colburn (Kirsten Dunst) in Elizabethtown: Sicherlich die beliebteste „Stewardess“ in der Filmgeschichte. Nicht nur schenkt sie Economy Class Passagier Drew Baylor einen Platz in der ersten Klasse, nein, sie zeichnet ihm einen Routenplan auf, schenkt ihm sexuelle Befriedigung und gibt seinem Leben wieder einen neuen Sinn. Doch das Allerbeste ist: dank Claire trägt man auf jedem Road-Trip den ultimativen Soundtrack mit sich herum …“

Genau. So hätte ich das auch geschrieben. Wenn ich Zeit hätte :-)