Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„Jack Reacher“: „I’m a drifter with nothing to lose“ (Film)

Immerhin: Ein solider, spannender Action-Thriller. Die Üblichen Verdächtigen sind nicht begeistert, aber doch zufrieden. Im Podcast reden Sie über die wundervollen Dialoge der Romanvorlage, über Werner Herzog als Muppetpopanz und über die Frage, warum Dolph Lundgren diese Rolle nicht spielen durfte:

Der Podcast steht unter einer Creative Commons-Lizenz.
Quelle: SchönerDenken

Jack Reacher
USA 2012, 130 Min., Regie und Drehbuch: Christopher McQuarrie

Mehr über den Roman weiß PJ.