Keine Laserstrahlen, viel Whisky und der ein und andere Mord: Iain Banks, „Straße der Krähen“

Hendrik hat eine Leselücke geschlossen und sich den Roman Straße der Krähen von einem seiner Lieblingsschreiber, Iain Banks, einverleseleibt. 1. Aus irgendeinem profanen Grund (evtl. der Tageshöchstdauer von 24h) hat

Read More