Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Wacken rules!

Kai preist Full Metal Village – So macht Landwirtschaft Spaß
Hier findet er also statt, der vielzitierte „Clash of Cultures“. In der schleswig-holsteinischen Provinz. Alljährlich treffen für ein Wochenende im August mehrere Zehntausend Headbanger auf die 1800-Seelen-Gemeinde Wacken. Nur wenige Einheimische flüchten. Der Rest organisiert, staunt und feiert beim Kult-Festival „Wacken Open Air“ mit.
Doch die Filmemacherin Sung-Hyung Cho richtet den Blick nicht auf die Metalheads vor oder auf der Bühne, sondern porträtiert eine Handvoll Menschen, die sich auch durch die lautesten Bands der Welt nicht aus der Ruhe bringen lassen. Und so entsteht vor kuriosem Hintergrund ein wunderbarer Heimatfilm, der vollkommen zu Recht mit dem Max-Ophüls-Preis 2007, dem hessischen Filmpreis 2006 und dem Schleswig-Holstein-Filmpreis 2006 ausgezeichnet wurde. Aber war ja klar, denn: Wacken rules!

Tipp: Wenn der Film in einem schnuckeligen Programmkino in der Nähe läuft – sofort ab ins Kino und gucken! Wie bei nicht-kommerziellen Produktionen üblich, entscheiden die Besucherzahlen der ersten Kinowoche, ob der Film denn überhaupt die zweite Woche noch über die Leinwand flackert.