Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Sternzeit 17|07|1918: Zarenfamilie

Es war eine Reise in den Tod gewesen. Der Zar, das Oberhaupt einer geschlagenen Nation, und seine Familie waren auf Druck Lenins von Petersburg nach Jekaterinburg verbracht worden. Der Grund: Der Zar, das Symbol der Konterrevolution, sollte dem Zugriff der vorrückenden Weißgardisten entzogen werden.

Die Lebensumstände der Familie waren beengend, politisch wie sozial. Rotarmisten patrouillierten, das Essen war rationiert, die Familie von der Außenwelt hermetisch abgeschlossen. Aus dem Nachfolger der Caesaren war der Bürger Romanow, aus ihm der Gefangene der Revolution geworden. Sein Leben und das seiner Familie hingen am seidenen Faden. Am 17. Juli 1918 setzten die Bolschewiki dieser Demütigung ein Ende und ermordeten den Zaren, seine Frau und die fünf Kinder. Mehr dazu im Kalenderblatt der Deutschen Welle:

[Sternzeit]