FilmPodcast zwischen Kirk und Kitano

#JAPANUARY 2018: Die Teilnehmer

Es war eine Idee von @politikundliebe, angefeuert haben es die Abspanngucker und Kompendium des Unbehagens. In kaum einer halben Stunde eskalierte #Japanuary am 26. Oktober abends von einer Schnapsidee zum ausgewachsenen Filmprojekt mit Spielregeln etc. Und wir bei SchönerDenken dürfen hier die Beiträge sammeln und präsentieren.


Um was geht es? Es geht darum, im Januar 2018 acht japanische Filme anzuschauen und darüber zu schreiben oder zu podcasten. Das Ganze ist inspiriert vom Erfolg des #Horrorctobers. Und warum 8? In der japanischen Kultur gilt 8 als Glücksbringer, findet sich oft an spirituellen Gebäuden und wird „sue-hirogari“ genannt (erfolgreich sein). Jede/r sucht sich seine eigenen acht japanischen Filme aus und jede/r entscheidet selbst, wie und wo sie/er darüber schreiben oder podcasten will. Jede/r kann mitmachen. Der offizielle Hashtag ist #Japanuary.


Danke an die lieben Kollegen vom NerdNerdNerd-Podcast, die einen Japanuary-Podcast-Feed auf Fyyd.de angelegt haben. (Klappt auch mit Eurem Podcast, wenn Ihr mit Eurem Podcast bei fyyd.de gelistet seid.) Jetzt auch mit einem Google-Formular – hier könnt Ihr Eure Beiträge eintragen. Danke an Filmsucht.org!


Japanuary Links

#Japanuary-Feed auf fyyd.de (Danke an NerdNerdNerd)

#Japanuary Foto: Damon Jah unter Creative Commons BY 2.0

Foto: Damon Jah / Creative Commons BY 2.0


Schon nach einem Tag war es sehr schwer den Überblick zu behalten über die vielen tollen Filmpodcaster und Filmblogger, die mitmachen wollen. Hier die Teilnehmern, die mitmachen wollen und ihre Letterboxd-Listen ihrer acht Filme für den #Japanuary.

Teilnehmerliste Stand: 09.01.2018, 21:03


„Filmtwitter ist manchmal genial. Binnen weniger Minuten ist eine (hoffentlich zur Tradition werdende) Aktion gestartet, der #Japanuary. Im Laufe des Jänners 2018 werden 8 japanische Filme geschaut und danach wird darüber geschrieben und hier und da sicherlich auch gepodcastet. Let’s start an annual tradition!“
Nenad Todorovic (Bildnachwirkung)

Wer will noch mitmachen? Gibt es Änderungswünsche? Bitte meldet Euch (ob mit oder ohne Liste), damit wir hier Eure Beiträge bewerben können. Per Twitter an @schoenerdenken, bei Facebook über facebook.com/schoenerdenken oder hier unter dem Artikel im Blog einen Kommentar hinterlassen!


Das Teaserfoto stammt von Damon Jah und steht unter Creative Commons BY 2.0


16 Kommentare zu “#JAPANUARY 2018: Die Teilnehmer”

  1. Daniela

    Ich hab gerade erst von dieser Wahnsinnsaktion erfahren und würde gerne mitmachen mit meinem Japanblog Nipponinsider. (Vielleicht habe ich bis dann auch endlich meinen Podcast an den Start gebracht!)

    Ist es möglich, noch aufgenommen zu werden?

    Liebe Grüße Daniela

  2. Sascha Schmidt

    Hallo zusammen,

    hab euren Beitrag bei Facebook gesehen und möchte mich mit Okaeri auch daran beteiligen. Bin sehr gespannt, was die vielen Blogs so zusammentragen werden. Eine Liste reiche ich nach.

    Schöne Grüße
    Sascha

  3. Miss Booleana

    Ich bin auch gerne dabei. :) Meine Liste ist aber noch nicht fertig. Sie enthält zuviele Filme und bei einigen davon kann ich wahrscheinlich nicht bis Januar warten ;) Aber ich freue mich schon auf den Japanuary

  4. Florian Zeppenfeld

    hui, sind wir spät… hoffentlich passt es noch :)
    @filmsprachecast würde auch sehr gern teilnehmen
    planen ein satoshi-kon-spezial für den januar
    der rest folgt auf dem fuße :)
    VG
    Florian

Schreibe einen Kommentar

Standard-HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentare zu diesem Beitrag über RSS