Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Gamechanger und Außerirdische – Die FILMPODCASTTIPPS – Ausgabe Februar 2020

Filmpodcasttipps

Die achte Ausgabe der Filmpodcasttipps – alle Filmpodcasttipps findet Ihr hier. Wir reden drüber  auf Twitter unter dem Hashtag #Filmpodcasttipps. Dort freuen wir uns über Euer Feedback und Eure Tipps. Enjoy!

Die erste Regel lautet: Wir reden über Filmpodcasts. Die zweite Regel lautet: Wir REDEN über FILMPODCASTS. Wir – das sind filmbegeisterte Podcasterinnen und Podcaster: Christiane von Brainflicks, Becci (auch bekannt als @Genderbeitrag), unter anderem von den Kulturpessimist*innen und den Filmlöwinnen, Daniel von Spätfilm, Alex von den Abspannguckern, Max von der Wiederaufführung und Thomas von SchönerDenken hauen einmal im Monat an dieser Stelle ihre Empfehlungen raus.


Max empfiehlt

Lichtspielplatz Folge #38 – Klempner, Katzen und Krawall: Die Spieleverfilmungen der 90er

Leute, ihr könnt aufhören. Was auch immer ihr gerade hört, lasst es. Hier kommen satte fünf Stunden Gespräch, Interview, Analyse zu Bits und Bildern. Christian Genzel und „Dr. Wily“ reden über und fragen Beteiligte zu Super Mario Bros., Double Dragon, Street Fighter, Mortal Kombat, Mortal Kombat: Annihilation und Wing Commander. Das allein ist schon interessant genug. Und dann kommen u. a. mit Jörg Langer und Heinrich Lenhardt zwei Menschen, die ich als Heranwachsender ständig in der GameStar gelesen habt. Wem das nicht reicht, der kann über wilsonsdachboden.com zudem ausführliche Artikel lesen und die ungeschnittenen Interviews bei den Talking Pictures anhören. Und dann kann man ja auch die FIlme (wieder) schauen und die Spiele rauskramen. Und – ZACK – werden aus fünf sicher ganz schnell 500 Stunden. (@Lichtspielplatz) (Tipp von Max / Wiederaufführung)

https://www.wilsonsdachboden.com/2020/01/lichtspielplatz-podcast-spieleverfilmungen-neunziger.html


Max empfiehlt

Episode Heinz – S03E09 Mädchen, Mädchen

Sie haben es wieder getan. Simon, Cüppi und Felix sind abgetaucht in die Welt der deutschen Jugend-Sex-Klamotte. Und haben dabei etwas entdeckt, was für mich tatsächlich zur Jugend gehörte, für das Trio jedoch ein erstes Mal darstellt. Doch ist „Mädchen, Mädchen“ aus dem Jahr 2001 von Dennis Gansel wirklich nur ein weiteres Sammelsurium aus platten Penis-Witzen und Soft-Erotik für Pubertierende? Oder gibt es etwa ernst genommene Figuren, selbstbewusste (heranwachsende) Frauen, die nicht einfach nur verlegen kichern, um dann blank zu ziehen, sondern stattdessen wissen, was sie wollen? Diese Fragen, und solche, die ihr nicht zu stellen gewagt habt, beantwortet die jüngste Episode Heinz. Also vielleicht. (@episodeheinz) (Tipp von Max / Wiederaufführung)

http://episodeheinz.de/s03e09-maedchen-maedchen/


Christiane empfiehlt

Kulturpessimist*innen – Jahresabschlussgala 2019

Wenn Becci, Eric und Christopher Moino rufen, dann schallt es zurück: Ihrem Aufruf, sich per Audiokommentar an der Jahresabschlussgala zu beteiligen, kamen 26 Personen nach. Allein aus den Audiokommentaren hätte man eine Podcastepisode zusammenschneiden können, aber hier schöpfen die Drei vollstes Podcast-Potenzial aus. Über neun Stunden lang werden mit viel Herz und Leidenschaft Film- und Serienhighlights sowie Enttäuschungen präsentiert und mit Podcastneuentdeckungen garniert. Mit diesem Jahresrückblick bin ich nicht nur sehr gut unterhalten in 2020 gestartet, sondern habe auch genug Input für meine Watchlist gesammelt. (Tipp von Christiane / brainflicks)

https://www.kultpess.de/61-61-61-kp0611-jahresabschlussgala-2019-serien-des-jahres
https://www.kultpess.de/b40-b40-b40-kp0612-jahresabschlussgala-2019-filme-podcastentdeckungen-des-jahres


Christiane empfiehlt

Cuts – Jojo Rabbit

Christian Eichler wartet in dieser Folge seines kritischen Film-Podcasts mit einem ganz besonderen Highlight auf: Er bekam die Möglichkeit, Regisseur Taika Waititi zu seinem Film Jojo Rabbit zu befragen. Dramaturgisch wird das Interview, in dem der Regisseur sich u.a. zu der Frage äußern soll, warum der Film nicht radikaler geworden ist, clever eingesetzt. Erst nachdem Christian mit seinen Gästen Max und Maschuw von Creamspeak und dem Historiker Magnus Brechtken über die vermeintliche Leichtigkeit des Films sowie Nazi-Satiren im Allgemeinen gesprochen hat, bekommen wir die Perspektive des Regisseurs zu Ohren. Eine knackige, inhaltlich dichte Episode, wie man es von Cuts gewöhnt ist. (Tipp von Christiane / brainflicks)

https://cuts.podigee.io/6-jojo-rabbit-mit-taika-waititi


Becci empfiehlt

Brainflicks: Herzensfilme #09: Science Fiction Vol. 3

Alienfilme und ich, das ist so eine Sache. Viele Jahre habe ich sie gar nicht gesehen, weil mir solche Abbilder oft Albträume gemacht haben – aber seit wenigen Jahren, vielleicht ein bisschen ausgelöst durch „Arrival“, hole ich nach, was geht. Christiane, Julius und ihre Gästin Kati machen bei Brainflicks gleich noch mehr Lust auf Filme mit Außerirdischen in ihrer ganzen Bandbreite, brechen aber trotz „Herzensfilme“-Thematik zum Glück nicht uneingeschränkt in Jubelstürme aus. Vielmehr analysieren sie (auch mal uneinig) die Faszination & die Möglichkeiten des Genres genauso wie die Klischeefallen, in die es manchmal tritt. Spätestens bei Katis und Christianes Diskurs über den Male Gaze und das Frauenbild in „Under Your Skin“ konnte ich an nichts anderes mehr denken als an meine Wünsche für den nächsten richtig guten Alien-Film. Danke für diese Inspiration! (Tipp von Becci / Genderbeitrag)

https://brainflicks.podigee.io/30-scifi-3


Becci empfiehlt

Black & Breakfast: #6 Repräsentation

Gute Repräsentation von BIPoC (Black/Indigenous/People of Color) macht noch keinen guten Film – aber sie kann einen verdammt wichtigen Anteil daran haben. Denn wer will eigentlich noch Filme sehen, in denen schwarze Personen nur der lustige beste Freund, die Sexarbeiterin oder di*er Straftäter*in sein dürfen? Das ist keine Repräsentation echten schwarzen (Er-)Lebens, sondern das, was Weiße gerne sehen, um sich ihrer selbst zu vergewissern. Warum das problematisch ist, wo das ganze her kommt und was wir als Zuschauende in unserer Macht haben, das arbeiten Jaide und Joana als Own Voices auf großartige Art und Weise heraus. Danke für diese kostenlose Bildungsarbeit! (Tipp von Becci / Genderbeitrag)

https://blackandbreakfast.podigee.io/7-neue-episode


Daniel empfiehlt

LICHTSPIELCAST 100 (PART 2) – TOP 10 LIEBLINGSFILME ALLER ZEITEN

Der Lichtspielcast ist zurück! Ich höre Dennis, Johannes und Mo einfach unglaublich gerne zu. Wie sagt es sich so schön? Die Chemie passt bei den Dreien. 2019 haben sie sich allerdings ganz schön rar gemacht. Dafür schießen sie gerade Folgen raus wie ein Maschinengewehr in einer Shane-Black-Komödie … Äh, irgendwie schiefe Metapher. Egal! Hört einfach selbst die zweite Folge der Doppelfolge zur 100. Folge. Auch wieder ein merkwürdiger Satz.^^ (Tipp von Daniel / Spätfilm)

https://www.kinofilme.com/lichtspielcast-100-part-2/


Daniel empfiehlt

Analphabeten – Folge 53: Trevor Noah & Stand Up Comedy Nigeria

Becci hat gesagt, sie mag meine geschummelten Tipps. Also darf ich damit auch 2020 weitermachen! ;) CfFaust von den Analphabeten hat ein superspannendes Interview mit Dr. Izuchukwu Ernest Nwankwo über die nigerianische Stand-Up-Szene gehalten, über Stand Up in Afrika im Allgemeinen und über ihren größten Star Trevor Noah im Besonderen. Wie bekomme ich das als Filmpodcast durch? Zwischendurch reden sie auch über Nollywood: die Nigerianische Filmindustrie. (Tipp von Daniel / Spätfilm)

http://podcastanalphabeten.de/standupcomedy/


Daniel empfiehlt

Ein Filmarchiv – Episode 120: Münchhausen, 1943

Waaas? Schon wieder eine Folge vom Filmarchiv, die ich empfehle? Ich hoffe ihr merkt langsam, wie gut Jochen und Knut sind! Mit Münchhausen habe ich jedenfalls eine lange Vergangenheit: Mit meiner Oma habe ich den schon geschaut. In der Schule vor istschongarnichtmehrwahr Jahren habe ich ein Referat über Erich Kästner gehalten, das sich natürlich auch mit seiner inneren Emigration während der NS-Zeit befasste und der Singularität des Drehbuchs zu Münchhausen – seiner einzigen Arbeit nach der Machtergreifung. Ich war seither noch komplett der Überzeugung, dass Münchhausen ein subversives Meisterwerk ist. Doch das Filmarchiv zeigt in seiner Folge, dass es komplizierter ist … (Tipp von Daniel / Spätfilm)

https://filmarchiv.chamberofunderstanding.net/episode-120-muenchhausen-1943/


Daniel empfiehlt

Star Wars war im Kino! Und das heißt, dass alle, jeder und ihre Tante darüber gesprochen haben. Ich habe euch alle gehört! Auch dich da hinten! Und möchte hier die drei Stimmen präsentieren, die für mich herausragten aus dem Chor.

Kino on the Couch #38 Star Wars Episode IX: The Rise of Skywalker – Von Nostalgie & toxischem Fandom

Mit dem Begriff der “Member Berries” aus South Park näherten sich die Analysten von der Couch dem “Aufstieg Skywalkers”. In ihrer Analyse gehen sie immer wieder darauf ein, was J. J. Abrams in seinem Film alles macht, um dem Fans ein wohliges Gefühl der Nostalgie zu bescheren und warum das kritisch zu sehen ist. Keine Besprechung kam dieses Jahr natürlich am Fandom von “Star Wars” vorbei, so auch diese nicht. (Tipp von Daniel / Spätfilm)

http://www.podcastgarden.com/episode/kino-on-the-couch-38-star-wars-episode-ix-the-rise-of-skywalker-von-nostalgie-toxischem-fandom_152253


Daniel empfiehlt

Blue Milk Blues – BMB 46: Wir besprechen The Rise of Skywalker

Das Kontrastprogramm dazu liefert der Blue Milk Blues. Dies ist ein Podcast von Fans für Fans. Sie sind nicht unkritisch, aber stehen dem “Aufstieg Skywalkers” durchaus positiv gegenüber, während sie darlegen, vor welchen Problemen J. J. Abrams nach dem schweren Erbe von “Die letzten Jedi” stand. Ich teile die Perspektive oft nicht, finde sie aber bereichernd. Doch was die Folge besonders macht, ist, dass Host Tobi den Film zusammen mit Kaya Marie Möller, der deutschen Synchronsprecherin von Rey bespricht. Da gibt es den einen oder anderen Einblick in ihre Arbeit noch oben drauf. Nice!(Tipp von Daniel / Spätfilm)

http://www.bluemilkblues.de/bmb-46-wir-besprechen-the-rise-of-skywalker/


Daniel empfiehlt

Wollmilchcast #91 – Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Doch die beste Besprechung in dieser Runde “Star Wars” kam vom Wollmilchcast. Jenny und Matthias mausern sich langsam zu meinen absoluten Lieblingspodcaster/innen. Ich fiebere jeder ihrer Folge entgegen. In ihrer Analyse sind besonders spannend die Darlegung der Vorgeschichte des Films inklusive des Umgangs mit dem achten Teil der Saga. Die großen Probleme des Films, Protagonist*innen sterben zu lassen, sich von ihnen verabschieden zu können und sie stattdessen immer wieder zurückzubringen, ist ein weiterer hörenswerter Punkt. Und natürlich geht es auch mal wieder um das Fandom und die Frage, wie es wohl weitergehen wird. Wenn ihr nur einen einzigen Cast zu “Star Wars” hören wollt: Dies ist er! (Tipp von Daniel / Spätfilm)

https://www.the-gaffer.de/blog/2019/12/23/wollmilchcast-91-star-wars-der-aufstieg-skywalkers/


Alex empfiehlt

Lichtspielplatz #38 – Klempner, Katzen und Krawall: Die Spieleverfilmungen der Neunziger

Ein Podcast über Videospielverfilmungen ist einfach gemacht: Man interviewt drei Regisseure und einen Drehbuchautor, steckt Stunden und Aberstunden in die Recherche, lädt zwei der bekanntesten deutschen Spielejournalisten zu sich in den Podcast ein und produziert Unmengen an Zusatzmaterial für alle die noch mehr wissen wollen. Christian und Dr. Wily haben mit dieser Folge einfach hervorragende journalistische Arbeit geleistet. Alle sechs Verfilmungen werden fair behandelt, die Clips aus den Interviews schaffen interessante Einblicke und die Präsentation des Stoffs ist informativ und kurzweilig. Diese Folge ist nicht nur ganz großes Videospielkino, sie ist ein Gamechanger für die deutsche Filmpodcastszene! (Tipp von Alex / Abspanngucker)

https://www.wilsonsdachboden.com/2020/01/lichtspielplatz-podcast-spieleverfilmungen-neunziger.html