Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Wo endet die Freiheit der Kunst? – Die FILMPODCASTTIPPS – Ausgabe Mai 2020

Filmpodcasttipps

Die elfte Ausgabe der Filmpodcasttipps – alle Filmpodcasttipps findet Ihr hier. Wir reden drüber  auf Twitter unter dem Hashtag #Filmpodcasttipps. Dort freuen wir uns über Euer Feedback und Eure Tipps. Enjoy!

Die erste Regel lautet: Wir reden über Filmpodcasts. Die zweite Regel lautet: Wir REDEN über FILMPODCASTS. Wir – das sind filmbegeisterte Podcasterinnen und Podcaster: Christiane von Brainflicks, Becci (auch bekannt als @Genderbeitrag), unter anderem von den Kulturpessimist*innen und den Filmlöwinnen, Daniel von Spätfilm, Alex von den Abspannguckern, Max von der Wiederaufführung und Thomas von SchönerDenken hauen einmal im Monat an dieser Stelle ihre Empfehlungen raus.


Alex empfiehlt

Unspooled – Cabaret

Wenn eine meine Lieblingspodcasterinnen über einen meiner Lieblingsfilme spricht, ist dass natürlich absolut willkommen und welcome! Amy Nicholson und Paul Scheer analysieren Cabaret! Cabaret ist selbst ist als Musical auch für Musicalhasser erträglich. Das warum wird im Podcast erklärt. Ob Liza Minelli zu talentiert ist für die Rolle von Sally Bowles ist genauso Thema wie die Konflike von Emcee Joel Grey mit Regisseur Bob Fosse. Und live gesungen wird auch noch: wenn das mal nichts ist! (Tipp von Alex / Abspanngucker)

https://www.earwolf.com/episode/cabaret/


Becci empfiehlt

Watching with…: The Half Of It with Writer and Director Alice Wu

Ich habe es endlich geschafft, mal in den Netflix-eigenen Podcast „Watching with…“ reinzuhören, in dem die Hosts zusammen mit Filmschaffenden auf deren Filme (Netflix-Eigenproduktionen) schauen. Bei solchen hauseigenen Podcasts ist es ja immer so eine Sache, wie ehrlich auf bestimmte Dinge geschaut wird – aber ich muss sagen, ich war total positiv überrascht: Alice Wu ist in der fast intimen Episode unglaublich nahbar und macht im ausführlichen Gespräch deutlich, wie viel ihr neuer Film „The Half Of It“ mit ihr selbst zu tun hat und wie wichtig dieser Aspekt in ihren Augen für die Entstehung eines authentischen Werkes sein kann. (Tipp von Becci / Genderbeitrag)

https://watchingwith.simplecast.com/episodes/the-half-of-it-with-writer-director-alice-wu-uahBkOIP


Becci empfiehlt

Crème de la Meme: Gatekeeping an der Highschool

Filme können so vieles sein – auch Teil unseres kulturellen Gedächtnisses und als solche Grundlage von Memes, die unsere Online-Kommunikation in den sozialen Netzwerken begleiten. In dieser Folge von „Crème de la Meme“ analysieren Valentina, Christina, Daniel und Florian nicht nur, aber hauptsächlich das „Stop trying to make fetch happen“-Meme aus dem Film „Mean Girls“ – und diskutieren ganz nebenbei über verschiedenste Highschool-Film-Stereotype und die Frage, was diese Filme so attraktiv für uns macht, obwohl wir uns all dieser Stereotype bewusst sind. (Tipp von Becci / Genderbeitrag)

https://cremedelameme.podigee.io/11-stop-trying-to-make-fetch-happen


Daniel empfiehlt

Analphabeten – Folge 66: A Star is Born

CfFaust und Emma Balzak diskutieren über die verschiedenen Verfilmungen von A Star is Born, über die tragische Figur Judy Garland, sich immer wiederholende Popkultur, Progressivität in verschiedenen Zeiten und die Nachteile eines Buches, das sich nicht entscheiden kann, ob es filmwissenschaftlich sein will oder von Mama erzählen. (Tipp von Daniel / Spätfilm)

http://podcastanalphabeten.de/folge-66-judy-garland/


Daniel empfiehlt

piqd Thema | BONUS: Die bessere Debatte III – Kunstfreiheit

Wo endet die Freiheit der Kunst? Wie frei muss sie sein? Was ist sagbar und was wichtig nach #metoo? Darüber diskutieren Andrea Geier und Paula-Irene Villa. Da die beiden Frauen Wissenschaftlerinnen mit Fachkenntnissen von Gender Studies sind, ist dies der vielleicht beste und vor allem überlegteste Beitrag in einer aufgeregten Debatte. (Tipp von Daniel / Spätfilm)

https://detektor.fm/kultur/piqd-thema-bonus-die-bessere-debatte-kunstfreiheit


Thomas empfiehlt

Abspanngucker #125 – 4 JAHRE ABSPANNGUCKER – DIE SCHÖNSTEN & SCHLIMMSTEN FILMERLEBNISSE

Geburtstagsfolgen gibt es in der deutschen Podcastlandschaft häufig. Und nicht alle sind hörenswert oder sie sind hörenswert aber 28 Stunden lang. Die Abspanngucker haben einen schönen Weg gefunden all die Freunde und Mitpodcaster zum Geburtstag einzuladen: Auf die Frage nach den schönsten und schlimmsten Filmerlebnisse gab es 16 Antworten und Anekdoten und daraus haben die beiden eine wunderbare Reise durch Traum und Alptraum der Film- und Kinoleidenschaft gebaut. Eine wunderbare Folge, um die Welt der Abspanngucker zu entdecken. (Tipp von Thomas / SchönerDenken)

https://abspanngucker.de/2020/04/4-jahre-abspanngucker/