Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„Hunger Games – Catching Fire“: Fanboys in Flammen

(c) Lionsgate 2013So muss Blockbusterkino sein: Die Mischung aus Tapferkeit, Herzschmerz und Politik, dazu Kämpfe auf Leben und Tod – das rockte uns auch im zweiten Teil. Im Podcast reden Harald und Thomas – die beiden Jennifer Lawrence-Fanboys – über brillante Darsteller und ergreifende Augenblicke:

Der Podcast steht unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken

Hunger Games – Catching Fire
USA 2013, 146 Min., Regie: Francis Lawrence

Andere Meinungen

Filmosophie hat wieder einmal so recht:

Die Tribute von Panem – Catching Fire ist intelligente Medienkritik und darin realitätsnah. Gerade weil dieser zweite Teil dramaturgisch so gelungen ist, können wir auch die dargestellte Dystopie stärker verinnerlichen und werden noch mehr als im Vorgänger dazu aufgefordert, unsere eigene Wirklichkeit zu reflektieren. Vielleicht – und Ende November lässt sich so etwas ja bedenkenlos behaupten – istDie Tribute von Panem – Catching Fire gar der beste Blockbuster 2013.“

(Tipp: Auch den Filmosophie-Podcast-Quickie mit Björn Helbig anhören!)

Und wer viel Zeit mitbringt: Der Podcast zu „Catching Fire“ bei den Filmverrückten von Kontroversum.