Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„Morning Glory“: Fluffige Frühstückskomödie

Die Üblichen Verdächtigen kommen aus „Morning Glory“ und hatten fast ausnahmslos einen sehr vergnüglichen Kino-Abend: Die hyperaktive junge Producerin Becky Fuller bekommt die Chance eine abgewirtschaftete aber landesweit ausgestrahlte Frühstückssendung wieder auf Vordermann zu bringen. Ihr Joker: Die Nachrichtenlegende Mike Pomeroy. Er muss gegen seinen Willen moderieren und macht allen das Leben zur Hölle … Ein harmloses Märchen hinter den TV-Kulissen, mit vielen guten Pointen, sicherem Timing und toller Besetzung.

Im Podcast reden die Üblichen Verdächtigen über Ulrich Wickert und das Dschungelbuch, über den Geier aus der Muppetshow, fluffige Frühstücksflocken, Tauben und Stöckelschuhe, Testosteron, Erdbeereis und Schweinenacken:

P.S. Und ja, „Morning Glory“ bedeutet genau das, was Sie wahrscheinlich gedacht haben – hier muss man Verständnis haben, dass der deutsche Verleih keine wörtliche Übersetzung gewählt hat :-) „Morgenlatte“ hätte falsche Erwartungen geweckt oder?

Text und Podcast stehen unter einer Creative Commons-Lizenz.
Quelle: SchönerDenken

Morning Glory
USA 2010, 108 Min., Regie: Roger Michell
FSK: 6