Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Sternzeit 29|07|1958: NASA

Eigentlich war es nur eine Unterschrift. In Wahrheit war es die Geburtsstunde der NASA. Präsident Eisenhowers Unterschrift unter den „National Aeronautics and Space Act“ war die Antwort auf den Sputnik-Erfolg der Russen. Über 8000 NASA-Mitarbeiter hatten nun den Auftrag einen Menschen ins Weltall zu befördern. Auf den Tag genau zwei Jahre später, legte Präsident Kennedy bereits die Messlatte höher. Das Ziel war nun der Mond, die Herausforderung ultimativ. Auch wenn es noch beinahe ein Jahrzehnt dauern sollte, die Bühne war bereitet, das Orchester bestellt – nun galt es nur noch tanzen zu lernen. Mehr bei der Deutschen Welle:

[Sternzeit]