Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„NOW I HAVE A MACHINE GUN HO-HO-HO“ oder: Die absolut endgültige Liste der wirklich geilen Weihnachtsfilme

Die besten Weihnachtsfilme sind die, die gar keine sein wollen – oder die den Weihnachtsmann mal ordentlich am Bart ziehen. Neun RinggeisterWeihnachtsgeister habe ich zusammengestellt. Fangen wir an mit Nummer 9 „Home Alone“. Besser bekannt als „Kevin – Allein zu Haus“ – am ehesten noch ein richtiger Weihnachtsfilm, aber dieser Roadrunner-vs-Coyote-Humor ist Gold wert. Auf Platz 8 „Brügge sehen und sterben“ – eigentlich macht der Film nicht viel aus seinem Weihnachtssetting, aber er ist großartig! Es geht weiter mit „Hogfather“, viel von Terry Pratchetts Humor wurde aus den fantastischen Romanen in den Film gerettet – das reicht für Platz 7.

Ruppiger geht es zu in unserer Nummer 6: „Kiss Kiss Bang Bang“ – ohnehin ein Brecher von Film-Noir-Parodie und dann auch noch Michele Monaghan im knappen Weihnachtsmann-Outfit … Seufz. Ja. Wo waren wir stehen geblieben? Ach ja. Nummer 5: „Brazil“ – Terry Gilliams konsumkritische Tour de Force spielt natürlich an Weihnachten und er bietet mit dem Gefängnisdirektor einen besonders gruseligen Weihnachtsmann. Kommen wir zu unserer unrasierten Nummer 4: „Bad Santa“: Billy Bob Thornton ist ein wirklich böser Junge! Aber er hat es auch nicht leicht :-)

Die Podestplätze gehören drei legendären Action-Filmen: Nummer 3 „Lethal Weapon“ – ein Weihnachtsfilm? Schon vergessen, dass er mit „Jingle Bells“ anfängt? Schon vergessen, wie Martin Riggs die Drogendealer zwischen den Weihnachtsbäumen hochnimmt? Auf Platz 2 die (von Sigourney Weaver abgesehen) härteste aller Leinwandfrauen: Geena Davis als liebende Mutter und Killerschlampe in „The Long Kiss Goodnight“ mit dem schönen deutschen Titel „Tödliche Weihnachten“. Auf Platz 1, und das ist bestimmt keine Überraschung: „Die Hard“, vielleicht der beste Action-Thriller aller Zeiten. Und niemand kann an Weihnachten so schön fluchend barfuß über Scherben laufen wie John McClane.

Am Ende noch eine Liste dringender Weihnachtsfilmempfehlungen von Freunden – Filme, die ich allesamt noch nicht gesehen habe: „Love actually“, „Eyes Wide Shut“, „Jessy“, „Edward mit den Scherenhänden“, „No Panic“, „Lifesavers“, „Wild Christmas – Reindeer Games“, „Furyo – Merry Christmas, Mr. Lawrence“, „Rare Exports“ und „Stalag 17“. Da habe ich ja noch einiges auf das ich mich freuen kann :-) Frohe Weihnachten allerseits!

Der Text steht unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: Thomas Laufersweiler/SchönerDenken