Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Am Ende der Dekade – Die FILMPODCASTTIPPS – Ausgabe Dezember 2019

Filmpodcasttipps

Die sechste Ausgabe der Filmpodcasttipps – alle Filmpodcasttipps findet Ihr hier. Wir reden drüber  auf Twitter unter dem Hashtag #Filmpodcasttipps. Dort freuen wir uns über Euer Feedback und Eure Tipps. Enjoy!

Die erste Regel lautet: Wir reden über Filmpodcasts. Die zweite Regel lautet: Wir REDEN über FILMPODCASTS. Wir – das sind filmbegeisterte Podcasterinnen und Podcaster: Christiane von Brainflicks, Becci (auch bekannt als @Genderbeitrag), unter anderem von den Kulturpessimist*innen und den Filmlöwinnen, Daniel von Spätfilm, Alex von den Abspannguckern, Max von der Wiederaufführung und Thomas von SchönerDenken hauen einmal im Monat an dieser Stelle ihre Empfehlungen raus.


Becci empfiehlt

Bechdelcast – The Shining with Corie Johnson

Caitlin und Jamie besprechen dieses Mal mit Gästin Corie die Kubrick-King-Verfilmung „The Shining“. Ihr glaubt, über den Film sei schon alles gesagt? Dann lasst euch mitnehmen auf den Versuch der drei, den Film komplett aus der Sicht von Wendy zu betrachten – aus der Perspektive einer Frau, die sich in einer abusiven Beziehung befindet und deren Horror (Personifiziert durch ihren Mann Jack) sie bekämpfen und entkommen muss. Shelley Duvalls Performance in dem Film wird nie mehr Sinn gemacht haben. Versprochen! (Tipp von Becci / Genderbeitrag)

https://www.bechdelcast.com/podcasts/the-shining-with-corie-johnson.htm


Becci empfiehlt

LEXPOD – 10×10 (Folge 57–65)

Wir nähern uns dem Ende eines Jahrzehnts, und solche künstlichen Zeitgrenzen werden ja gerne genutzt, um auf Gemeinsamkeiten, Spezifika und Entwicklungen der letzten Jahre zurückzuschauen. Ähnliches hat sich auch Alex im LEXPOD vorgenommen: Gemeinsam mit wirklich fantastisch zu jedem Thema ausgewählten Gäst*innen präsentiert und diskutiert er in der 10×10-Serie die 10 Schwerpunkte, die er in den 2010er Filmjahren ausgemacht hat. Von Diversität über Superheld*innen bis hin zu Elevated Horror – Alex inspiriert dazu, sich auch selbst Gedanken über das letzte Filmjahrzehnt zu machen. Toll! (Tipp von Becci / Genderbeitrag)

https://anchor.fm/alexmatzkeit/episodes/65–10×10-Diversity-mit-Malcolm-Ohanwe-e977o3


Daniel empfiehlt

Planet B | Ideen für den Neuanfang – Sprache und Sein – Kübra Gümüsay

Heute schummele ich mal wieder. In dieser Folge von Planet B geht es nicht hauptsächlich um Film, sondern um die Macht der Sprache. Darum, wie Rassismus, Sexismus, Diskriminierung, Islamophobie, Homophobie und Antisemitismus in unserer Sprache festgeschrieben sind. Dem setzt Kübra Gümüsay “freies, voraussetzungsreiches Sprechen” entgegen, um eine Sprache zu finden, mit der sie die eigene Geschichte selbstbestimmt erzählen kann. Doch nach 40 Minuten kommt sie dann auf den Male Gaze in den Filmen Sofia Coppolas zu sprechen. Das ist eigentlich nur eine kleine Abschweifung. Aber sie macht klar, dass auch in der Filmsprache diese Machtstrukturen festgeschrieben sind und was wir dagegen tun können. (Tipp von Daniel / Spätfilm)

https://viertausendhertz.de/plb06/


Daniel empfiehlt

Anerzählt – Wahre Liebe für 990 Reichsmark

Der Anerzählt geht zu Ende. Bei Folge 1.000 wird Schluss sein. Das wird mein tägliches Podcastmenü leider um einen exzellenten Gang ärmer machen. Wie? Ihr wisst nicht, was der Anerzählt ist? Gut für euch! Dann könnt ihr die tausend Folgen noch entdecken … In diesem Podcast von Dirk erzählt er fortlaufend Spannendes, Interessantes, Skurriles, Lustiges und mehr zu jeweils einer Zahl. In Folge 990 ging es noch einmal um einen Film. Beziehungsweise um mehrere. Dirk erzählt nämlich, wie schwer es ist, herauszufinden, was eigentlich die erste “Romeo und Julia”-Verfilmung war. (Tipp von Daniel / Spätfilm)

https://anerzaehlt.net/wahre-liebe-fuer-990-reichsmark/


Daniel empfiehlt

Projektionen – Kinogespräche – Episode 2.2_Nicolas Winding Refn

Wo eine Sache zu Ende geht, beginnt auch immer eine neue! Beziehungsweise, wie es Chris von “Mumpitz & Glitzer” in einem perfekten Tweet zusammenfasst: https://twitter.com/vanitas85/status/658989000531812352. So bin ich auf “Projektionen – Kinogespräche” gestoßen. Die Folgenzählung macht mich zwar fertig, aber der Inhalt ist dafür um so besser. Was Marcus und Sebastian (ihres Zeichens Filmwissenschaftler) über Nicolas Winding Refn zu sagen hatten, war zumindest äußerst himbeercremig. (Tipp von Daniel / Spätfilm)

https://projektionen.podigee.io/3-nicolas_winding_refn


Max empfiehlt

Shots – Der kritische Filmpodcast von detektor.fm – Der weibliche Blick

Filmpodcasttippgeberin Christiane war mit Lucas zu Gast bei Christian. Und in dem Gespräch wird deutlich, was Kritik sein kann – und für mich zu guter Kritik werden lässt: Begründete Meinungen, die sich unterscheiden, von anderen mit Verständnis aufgenommen und akzeptiert werden, ohne dass jemand seine/ihre Meinung für die „richtigere“ halten würde. (@detektorfm) (Tipp von Max / Wiederaufführung)

https://detektor.fm/kultur/shots-portraet-einer-jungen-frau-in-flammen


Max empfiehlt

Männer, die auf Videos starren – Folge 40 – Medical Horror

Zu Halloween empfing die Baroness von Munchhausen den Commodore Schmidlabb und den American Cyborg Terminator 2000 in ihrer Klinik, um diversen Schrabbel, Schranz und sonstige filmmedizinische Patienten gebührend zu sezieren. Ich war nicht darauf gefasst, dass mein Besuch zu einem Lachmuskel-Belastungstest werden würde, doch die Laudatio auf Doctor honoris Dr. Giggles ließ meine Mundwinkel bis zu den Ohrläppchen springen – und weckte die Lust auf den Film. (@MdaVs_Podcast) (Tipp von Max / Wiederaufführung)

https://www.mdavs.de/portfolio/folge-40_medical-horrfilme/


Max empfiehlt

BBFC Podcast – Episode 95 – U

Ein X für ein A vormachen? Das können doch nur die Briten. In den Ausgaben 95 bis 99 plaudern die Mitarbeiterinnen der britischen Prüfstelle über die verschieden Freigaben – aktuelle wie historische. Dabei erzählen sie persönliche Geschichten, Erkenntnisse ihrer Arbeit und berichten auch über die Historie der Altersfreigsben, was gerade für mich sehr spannend ist. (@BBFC) (Tipp von Max / Wiederaufführung)

https://m.soundcloud.com/bbfc/u-mixdown


Alex empfiehlt

/Filmcast Ep. 537 – Joker (GUEST: Bob Chipman from Escapist Magazine) – /Film

Der /Filmcast war mich der Einstieg in die Filmpodcastwelt. Früher habe ich so gut wie jede Folge gehört, unseren Podcast Abspanngucker haben René und ich anfangs mit einer ähnlichen Sendungsstruktur aufgebaut. Inzwischen ist Abspanngucker sein eigenes Ding und ich höre den /Filmcast leider nur noch sehr unregelmäßig. Dabei machen Jeff Cannata, Devindra Hardawar und Dave Chen immer noch einen verdammt guten Job. Zusammen mit Gast Bob Chipman sprechen die Herren über Joker und mir dabei aus der Seele. Für mich war der Film handwerklich gut gemachtes Blendwerk und siehe da, mein ehemaliger Lieblingspodcast sieht das verdammt ähnlich. Ein gerechter, gut begründeter Verriss. Was ich vermisse: Joker ist ein Film in der ein weißer Mann von Frauen kleingehalten, betrogen, abgelehnt und ignoriert wird um dann abzudrehen. Eine weibliche Meinung dazu wäre mir lieber gewesen als die eines übermotivierten YouTubers. Dennoch: Der /Filmcast hat’s noch drauf! (Tipp von Alex / Abspanngucker)

https://www.slashfilm.com/filmcast-ep-537-joker-guest-bob-chipman-from-escapist-magazine/


Alex empfiehlt

Episode 112: Die Archivare fragen sich: Was ist eigentlich Film Noir? – Ein Filmarchiv

Witzigerweise bauen Knut Brockmann und Jochen Ecke ausgerechnet Joker anfangs in ihrer Film Noir Folge wieder etwas auf. Die beiden reden über Einflüsse und Stilmittel in Joker um dann als Filmwissenschafter richtig in die Vollen zu gehen. Viele Filmgelehrte werden zitiert, es wird auf die Geschichte eingegangen, auf typische Stilmittel und natürlich auch darauf ob der Film Noir ein Genre ist oder nicht. Die Antwort der beiden ist ein klares nein und dann doch wieder, ab einem bestimmten Zeitpunkt in der Filmgeschichte, ein klares ja. Natürlich wird auch über die Femme Fatale gesprochen, Misogynie und das verletzte Patriarchat und über die Einflüsse des Film Noir bis in den Giallo hinein (ich habe mich da über einen Shoutout an Abspanngucker sehr gefreut) und natürlich Blade Runner und The Matrix. Das Ganze ist natürlich eher Vortrag als Labercast, aber für mich eine Riesenfreude. Ich weiss übrigens den trockenen Humor von Jochen Ecke sehr zu schätzen. Wenn die beiden Filmgelehrten sprechen, dann höre ich gerne zu. (Tipp von Alex / Abspanngucker)

https://filmarchiv.chamberofunderstanding.net/episode-112-film-noir/


Thomas empfiehlt

pg017 – Die Sarah Connor Trilogie

Plauchgewitter hat mein Leben verändert, zumindest meine Perspektive verschoben. Ihre Folge zu MAD MAX: FURY ROAD hat mich dazu gebracht, die eigene Podcastepisode auf den Prüfstand zu stellen und von ihr sensibilisiert boykottiere ich als Zuschauer Filme von Polanski. Die Folge zu TERMINATOR DARK FATE begeistert mich aus einem anderen Grund: Wenn der eigene Freundeskreis die Begeisterung für einen Film einmal so gar nicht versteht, dann ist es ein großes Vergnügen, wenn ein/e Podcaster*in den Film ganz ähnlich erlebt hat wie man selbst und dafür die perfekten Worte findet :-) #TeamSarahConnor! In der Episode erklärt sie, warum der Film nicht feministisch aber sehr wohl emanzipatorisch ist und warum er so einen großen Spaß machen kann. Jetzt geht Plauschgewitter in eine Pause. Nutzt die Zeit, um alle bisherigen Folgen zu hören! (Tipp von Thomas / SchönerDenken)

https://plauschgewitter.de/2019/11/07/pg017-die-sarah-connor-trilogie/