Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„Parker“: Kleine Hunde mögen ihn

Ein Krimineller mit Prinzipien wird bei einem Raubzug übers Ohr gehauen und will erstens seinen Anteil und zweitens Revanche. Dafür tut er sich mit einer etwas heruntergekommenen Immobilienmaklerin zusammen, und beide planen im hochnoblen Neureichenterritorium Palm Beach einen Coup, der zugleich Rache und Moneten satt verspricht…

Die Üblichen Verdächtigen kommen aus „Parker“, dem neuesten Film mit Jason Statham und Jennifer Lopez und sind gebremst angetan. Statham steckt wie gewohnt ordentlich ein und teilt noch ordentlicher wieder aus, die Lopez entblättert sich kurz und zieht sich wieder an, Nick Nolte hilft, Emma Booth verarztet. Frei verarbeitete Grundlage des Ganzen ist der Roman „Flashfire“, einer der späteren Bände der unter Genrefreunden als legendär geltenden Krimi-noir-Reihe von Richard Stark alias Donald E. Westlake. Dennoch schafft der Film es irgendwie nicht über das Mittelmaß hinaus und bleibt Halbfettaction.

Im Podcast reden die Verdächtigen darüber, warum man über den Film keinen langen Podcast machen kann, warum Lopez‘ Filmmutter Parker mag und welchen Statham-Film sie als Alternative empfehlen.

Der Podcast steht unter einer Creative Commons-Lizenz.
Quelle: SchönerDenken

Parker
USA 2013, 118 Min., Regie: Taylor Hackford