Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

„See you tomorrow, everyone“: Wann muss Kindheit enden?

See you tomorrow, everyone (Nippon Connection)

Der Eröffnungsfilm des Festivals und damit auch der erste Film für uns war „See You Tomorrow, Everyone“ von Regisseur Yoshihiro Nakamura, der sich als ein Adoleszenzdrama der besonderen Art erwies. Der junge Satoru beschliesst im Alter von zehn Jahren, die Wohnsiedlung, in der er allein mit seiner Mutter lebt, nie zu verlassen. Warum auch? Dort gibt es ja alles, was man braucht: die Schule, den Bäcker, den Supermarkt, den Getränkehändler und so fort, aber vor allem: hier sind alle seine Freunde, die Jungen und Mädchen seines Schuljahrgangs, denen man jahrelang am Schluss des Unterrichts das rituelle Versprechen gibt, sich am nächsten Tag wiederzusehen. Auf all diese will er aufpassen.

Zeit vergeht. Die Schulzeit endet. Immer mehr Freunde ziehen fort, um Berufe zu erlernen, zu studieren. Satoru bleibt, aber auch er kann nicht verleugnen, dass sich die Veränderungen nicht aufhalten lassen …

Was zunächst wirkt wie eine behutsame Komödie um einen skurrilen Narren, der einfach nicht erwachsen werden will, gewinnt zunehmend Tiefe und Ernst. Was hat Satorus Entschluss ausgelöst? Warum ist er bereit, den sich mit den Jahren zunehmend erhöhenden Preis zu zahlen für eine Sicherheit, die immer offensichtlicher gar keine ist? Wie gut ist es dem Hauptdarsteller Gaku Hamada gelungen, die gesamte Adoleszenzzeit eines Menschen darzustellen? Antworten auf diese Fragen und wie uns der Film insgesamt gefallen hat, hier im Podcast – wie immer direkt nach dem Film aufgenommen:


ÜBER DEN REGISSEUR
Geboren 1970 machte sich Yoshihiro NAKAMURA zunächst als Kurzfilm-Regisseur einen Namen, bevor er 1999 mit LOCAL NEWS sein Langspielfilm-Debüt ablieferte. Seitdem arbeitet er kontinuierlich als Regisseur und wurde z.B. 2010 für seinen Film A BOY AND HIS SAMURAI mit dem Publikumspreis des New York Asian Filmfestival ausgezeichnet.

FILMOGRAFIE (Auswahl)
1999 Local News; 2006 Route 225; 2007 The Foreign Duck, the Native Duck and God in a Coin Locker (Ahiru to kamo no koinrokka / NC ’08); 2008 The Two in Tracksuits (Jersey no Futari / NC ’09); 2010 Golden Slumber; 2012 Chips (Potechi)

Quelle: Nippon Connection


Text und Podcast stehen unter einer Creative Commons-Lizenz.
Quelle: SchönerDenken

See you tomorrow, everyone (Minasan, sayonara)
Japan 2013, 120 Min., Regie: Yoshihiro NAKAMURA