Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Die Spinnen im Schädel des Herrn Gyllenhaal

Maman, Spinnenskulptur von Louise Bourgeois in Ottawa, Kanada


Ein Alptraum in verstaubtem Bernstein: Ein Mann trifft seinen Doppelgänger – und Schritt für Schritt gerät alles aus den Fugen. Der hervorragend gespielte Mystery-Psychothriller lässt viele Fragen offen – er ist ganz im Sinne von Tzvetan Todorov ein „phantastischer“ Film, den er entscheidet sich bis zum Schluss nie, was wirklich ist und was nur in einem der Köpfe der Hauptfiguren geschieht … Gottseidank ist Katharina dabei, die den beiden Jungs mal in Sachen Spinnen und Louise Bourgeois Beine macht. Vom kanadischen Regisseur Denis Villeneuve haben wir bereits „Prisoners“ gesehen – ebenfalls mit Jake Gyllenhaal.

Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

Enemy
Spanien/Kanada 2013, 90 Min., Regie: Denis Villeneuve

Andere Menschen, andere Meinungen

Auch Jamal Tuschik (hardsensations) ist von Gyllenhaal beeindruckt:

„Gyllen­haal spielt die beiden so genial verschieden, dass ich unwillkürlich nach physischen Unterschieden suche, so wie Adam & Anthony vergeblich hoffen, wenigstens eine Narbe nicht gemeinsam zu haben.“