FilmPodcast zwischen Kirk und Kitano

You are listening to „Enough Talk“ – Arne redet mit uns über „Andromeda Strain“

Enough Talk Andromeda Strain


Ein ganz besonderer CrossCast: Wir waren im Frühjahr zu Gast in einem der spannendsten deutschen Filmpodcasts: „Enough Talk“. Arne Gaida hat uns eingeladen, um über einen unserer gemeinsamen Lieblingsfilme zu sprechen: „Andromeda Strain“, ein Klassiker des wirklichkeitsnahen Science-Fiction-Films. Arnes Podcastepisode ist mit knapp zwei Stunden unsere längste Podcasterfahrung :-) Aber soviel Zeit war nötig, um wenigstens das Wichtigste über diesen SF-Thriller zu besprechen. Arne sagt über den Film:

„Ein wirklich starker Film, der von seiner langsamen Erzählung profitiert und eins der wenigen Exemplare ist, welchen es gelingt Wissenschaft korrekt abzubilden.“

Jetzt könnt Ihr – mit freundlicher Erlaubnis von Arne :-) – die „Enough Talk“-Episode auch bei uns hören, aber nicht vergessen: Geht rüber zu „Enough Talk“! Hier findet Ihr alles über „Enough Talk“ Alle unsere CrossCast-Episoden gibt es hier.

Hier die Timecodes zur Sendung
00:00:00 Schöner Denken sagen Hallo
00:02:15 Etwas Vorgeschichte zu ANDROMEDA… und Science-Fiction
00:09:30 Das Aufkeimen der Faszination im Nachtprogramm vor 30 Jahren
00:16:00 Nüchterne Realitätsnähe und atmosphärischer Sog
00:22:00 Die großartige Darstellung der Wissenschaft im Film
00:27:00 Was bleibt über 20 Jahre hängen? U. A. brillante Tricktechnik
00:36:00 Beeindruckende Requisiten, Sets und Forschungstools
00:40:00 Mensch VS Technik = Fehlbarkeit (incl. Thomas’ steiler Thesen)
00:49:00 Der Staat in ANDROMEDA (und Moral in der Wissenschaft)
00:56:00 Siri V0, Seuchenfilm-Blaupause und feine Split-Screens
01:00:30 “Religiöse” Opfergaben (aka Tierversuche) durch den unsichtbaren Tod
01:05:15 Mehr Lob für Wissenschaftsdarstellung und Casting-Entscheidungen
01:12:00 Starke oder schwache Frau? Normale Frau!
01:15:00 Inszenatorische Kniffe und ihre Strahlkraft in die Gegenwart
01:25:00 Regisseur Robert Wise (Incl. Exkurs: STAR TREK)
01:28:30 Sprunghafte Plauderei zu Remakes, Ambivalenz, Michael Bay, etc.
01:38:30 Was macht der Film alles richtig bzw. nicht falsch?
01:44:00 Fazit mit dicker Empfehlung!
01:46:45 Vergleich: THE MARTIAN
01:54:00 Verabschiedung


(Direkter Download der Episode über rechte Maustaste)


Andromeda Strain – Tödlicher Staub aus dem All (The Andromeda Strain)
USA 1971, 131 Min., Regie: Robert Wise


Andere Menschen,
andere Meinungen

Volker Schönenberger (Die Nacht der lebenden Texte) hebt die Daumen für diesen Klassiker: „„Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All“ gelingt es, beklemmende Spannung auszulösen – und das ohne Effekthascherei und nahezu ohne musikalische Untermalung. Wenn die Forscher im Schutzanzug durch die unglückliche Kleinstadt gehen und allerorts Leichen finden, lässt das frösteln.“