FilmPodcast zwischen Kirk und Kitano

#Japanuary Film Nr. 7: TAMPOPO

Ramen Foto: Fox Wu Creative Commons BY 2.0


Eine kulinarische Komödie – das hatten wir erwartet. Aber so einfach ist das nicht mit TAMPOPO: Der Film um eine Ramen-Köchin, die mit vollem Engagement die beste Ramen-Nudelsuppe von Tokio zubereiten will, wird immer wieder unterbrochen von Episoden von Gewalt, Sex und Tod. Eine Achterbahnfahrt von Genremix aus Komödie, Western, Bettleroperette, Kultur-Clash-Satire und Arthouse-„Splatter“. Direkt nach dem Film diskutieren Katharina und Thomas ihren ersten Eindruck und versuchen zu verstehen, wie Juzo Itami das Phänomen „Essen“ mit ganz unterschiedlicher Bedeutung auflädt.

Hier andere Meinungen aus dem #Japanuary zu Tampopo von
Bildnachwirkung feat. Fräulein Lisa, Miss Booleana und Sarinas Welt.

Juzo Itamis „Die Steuerfahnderin“ war Thema bei #EinFilmVieleBlogger.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

Tampopo
Japan 1985, 114 Min., Regie/Drehbuch: Juzo Itami