Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

Die Kunst der Komödie – auf dem Fahrrad: „Tatis Schützenfest“


Es hat uns überrascht, wie sehr Tatis Schützenfest immer noch das Publikum zum Lachen bringt. Wir hatten einen Riesenspaß mit dem körperlichen und raffinierten Humor. Tati zeichnet großartige Charaktere, allen voran der Briefträger Francois, der sich zur Erheiterung der anderen abmüht, auf seinem Postfahrrad so schnell wie die Amerikaner zu sein. Tati hat unglaublich viel lustige Ideen, was man als Komiker alles mit einem Fahrrad anstellen kann :-)

Gesehen haben wir auf der Leinwand des CineMayence in Mainz die kolorierte Fassung. Wikipedia erklärt dazu:

„Tatis Film war der erste französische Farbfilm („Thomson Color“) und wurde in einem recht komplizierten 3-Farb-Verfahren gedreht: Für jede Farbe (Rot, Gelb und Blau) wurde ein separater Film verwendet. Bei der Projektion mussten diese Filme mit drei Filmprojektoren übereinander projiziert werden, weil eine Technik zum Zusammenführen der drei Farben auf einem Filmstreifen noch nicht verfügbar war. Das 1932 eingeführte Technicolor 4 Verfahren war noch geheim und in Frankreich nicht bekannt. Tati hatte bei dem Farbverfahren seine Zweifel an der Technik und ließ den Film vorsichtshalber ebenfalls mit einer separaten Kamera in Schwarzweiß drehen. Da kaum ein Kino das Farbverfahren aufführen konnte, wurde der Film dann nur in der Schwarzweißkopie aufgeführt. Erst 1995 gelangte die unter anderem vom ZDF mitfinanzierte Fassung der auf einem Film zusammengefassten Farbversion zur Aufführung. Zuvor gab es als Kuriosität auch eine von Tati 1964 teilkolorierte Schwarzweiß-Version, indem verschiedene Objekte künstlich nachgefärbt wurden, beispielsweise die französische Flagge oder Luftballons. Tati versah diese Version auch mit einer nachgedrehten Rahmenhandlung, in der ein junger Künstler das Dorf besucht, das Geschehen erklärt und mit seinem Pinsel die Nachkolorierung durchführt.“

Am Mikrofon direkt nach dem Film: Hendrik, Uwe, Thomas und Götz, der vom Besuch des Originaldrehorts erzählt – and proudly introducing: Judith.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

Tatis Schützenfest (Jour de fete)
FRK 1947/1949, 76 Min., Regie: Jacques Tati


Tatis Gesamtwerk
auf Bluray

Wer sich das Gesamtwerk von Tati zulegen möchte: Es gibt eine Bluray-Collection, die sich lohnt: „…Denn innerhalb des filmischen Universums dieses perfektionistischen Regisseurs gibt es einiges an ansprechender, damals geradezu avantgardistischer Filmkunst zu entdecken, die nicht nur die Entwicklung des französischen Kinos zur Zeit der so bezeichneten Trente Glorieuses nachhaltig und darüber hinaus geprägt hat.“ Marie Anderson, kino-zeit.de