Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

ENOKIDA TRADING POST: Alles ist auf dem Weg (Enokida Boekido)

SchönerDenken auf NipponConnection 2018Enokida Trading Post Nippon Connection 2018


Auf Nippon Connection 2018 haben wir ENOKIDA TRADING POST gesehen, angekündigt als die japanische Sommerkomödie des Jahres. Hendrik und Thomas hatten aber ihre Schwierigkeiten mit der Geschichte des Trödelhändlers Yojiro Enokida, der mit seinem buntgemischten Haufen von Mitarbeitern irgendwie durchs Leben kommt. Humor, Timing und Dramaturgie bekamen direkt nach dem Film keine guten Noten. Dann aber tauchen Andras und schließlich Michael von Schneeland auf und würdigen die Atmosphäre und die Subtilität dieser Kleinstadttragikomödie. Letztlich geht es darum, dass alle Protagonisten auf dem Weg sind – der Trading Post ist ein Ort des Übergangsort, ein Transit für Menschen genauso wie für die vielen Dinge, die hier eine neue Heimat finden oder auch nicht.

Später schreibt Michael über den Film:

„Provinzkomödie, die vor allem Dank der kleinen Details ans Herz wächst und einen schönen Humor hat, der manchmal ins Alberne hinüberspielt. Da verzeiht man dem Film auch gerne, dass er etwas an Dramaturgie vermissen lässt und episodisch wirkt. Kiyohiko Shibukawa und Sairi Itô spielen ihre überzeichneten Rollen ganz großartig.“


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

Enokida Trading Post (Enokida Boekido)
Japan 2018, 110 Min., Regie/Drehbuch: Ken Iizuka


Und das sagt Nippon Connection über ENOKIDA TRADING POST:

Yojiro ist ein Lebenskünstler, wie er im Buche steht. Nach einigen Jahren in Tokio ist er in die Provinz zurückgekehrt und hat einen Gebrauchtwarenladen eröffnet, der überraschend gut läuft. Auch wenn es um sein Liebesleben geht, lässt er nichts anbrennen. Und für die kleinen und größeren Problemchen seiner beiden Angestellten hat er immer ein offenes Ohr übrig. Doch als ihn eines Tages ein dramatisches Ereignis aus der Bahn wirft, entschließt er sich zu einem radikalen Neubeginn. Ken IIZUKAs Kleinstadtkomödie mit ernsten Untertönen besticht durch ein hochkarätiges Schauspielensemble um Hauptdarsteller Kiyohiko SHIBUKAWA sowie durch sympathisches Lokalkolorit. Der Film feiert bei uns seine Weltpremiere!

Über den Regisseur
Ken IIZUKA, 1979 in der Präfektur Gunma geboren, gab sein Debüt als Regisseur 2003 mit SUMMER NUDE. Seitdem schrieb er Drehbücher und führte Regie bei zahlreichen Filmen sowie Theaterstücken und Fernsehserien. Sein Film LAUGHING LUCKY CATS (2017) war als bester Film 2017 bei den Blue Ribbon Awards nominiert.

Filmografie
2003 Summer Nude; 2012 Arakawa Under the Bridge; 2014 Drops in Your Hand (Otona doroppu); 2017 Laughing Lucky Cats (Warau manekineko); 2018 Rainbow Days (Nijiiro deizu)