Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

THE STORMY FAMILY (Nippon Connection 2021)

Nippon Connection 2021THE STORMY FAMILY @ Nippon Connection 2021


Zehn Jahre sind vergangen, seit dem die Eltern einen Bankraub verübt haben und spurlos verschwunden sind. Jetzt kommt die Familie zusammen, um das Erbe zu regeln. Und das geht – wie zu erwarten war – nicht ohne Streit und Komplikationen ab. Einige überraschende Wahrheiten kommen auf den Tisch und der Film hält einige Twists bereit.

Ichii bietet mit THE STORMY FAMILY einen Film mit dramatischen und mit komischen Elementen – und es hängt sehr vom individuellen Betrachtungswinkel ab, ob diese Mischung funktioniert. Berührende Familienszenen wie bei Kore-eda wechseln sich mit Sexklamauk ab, eine tragische Betrugsgeschichte mündet in eine alberne Flucht. Über allen Zweifeln erhaben ist das Schauspieler-Ensemble.

Bei dieser #OpenPodcast-Folge – direkt nach Film auf dem Onlinefestival aufgezeichnet – hat Thomas von SchönerDenken den lieben Michael von Kompendium des Unbehagens und den lieben Andras zu Gast. Sie diskutieren über Timing, Realitäten, wegschwimmende Skelette und Bestattungsfahrzeuge in Form eines Tempels.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste)

The Stormy Family
Japan 2019, 108 Min., Regie: Masahide Ichii

Trailer


Und das sagt Nippon Connection über THE STORMY FAMILY:

Nach einem erfolgreich verübten Bankraub verschwindet das Ehepaar Suzuki spurlos. Zehn Jahre später treffen sich die vier mittlerweile erwachsenen Kinder, um eine Trauerfeier für die nun offiziell für tot erklärten Eltern abzuhalten und das Erbe unter sich aufzuteilen. Während ein heftiger Taifun heraufzieht, brechen alte Wunden auf und ungeahnte Geheimnisse treten ans Licht. Regisseur Masahide ICHII hat eine bissige Tragikomödie geschaffen, die gnadenlos mit der Institution „Familie“ abrechnet.

Über den Regisseur

Masahide ICHII, 1976 in der Präfektur Toyama geboren, war Comedian, Schauspieler und Drehbuchautor, bevor er seine Karriere als Filmregisseur begann. Sein Debütfilm DOG DAYS DREAM (2005) wurde mehrfach auf dem PIA Film Festival 2006 ausgezeichnet. ICHII war bei Nippon Connection bisher mit NAKED OF DEFENSES (2008 / NC ’09), BLINDLY IN LOVE (2013 / NC ’15) und THE STORMY FAMILY (2019 / NC ’21) vertreten.