Filme zwischen Kirk und Kafka seit 2004

WILLKOMMEN, MR. CHANCE (Being There): „I like to watch“


Die Üblichen Verdächtigen haben sich 15 Monate nicht gesehen – jetzt endlich gab es geimpft und unter freiem Himmel einem gemeinsamen Filmabend. Angeschaut haben wir uns Hal Ashbys WILLKOMMEN MR. CHANCE. Eine Variante des Kaspar-Hauser-Motivs: Chance hat sein ganzes Leben in einem Haus und einem Garten verbrahct. Erst als der alte Hausherr stirbt, verlässt Chance (Peter Sellers) das Haus und entdeckt die Welt. Aber so ganz unvorbereitet ist er nicht: Fernsehen war seine Lieblingsbeschäftigung und so antwortet er auf die Konfrontationen der Welt mit einer Mischung aus naivem Fernsehwissen und goldenen Gartenbauregeln, nicht zu vergessen einem Gespür davor, was die Menschen hören wollen oder brauchen. In der Podcastepisode nach dem Film reden wir über Projektionsflächen, Lebensleistungen, Freundschaften und die lustigste Sexszene der Filmgeschichte. Am Mikrofon direkt nach dem Film: Heidi, Katharina, Bettina und Thomas.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste)
Musik von Johannes Klan

Willkommen, Mr. Chance (Being There)
USA 1979, 125 Min., Regie: Hal Ashby


Der Trailer