Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

EQUALIZER 2: Zu Tode erzählt

Denzel Washington in EQUALIZER 2 © Sony Pictures Entertainment Gmbh 2018


Zweite Teile – damit haben wir es ja nicht so sehr. Nachdem wir SICARIO 2 trocken an uns haben abtropfen lassen, kann uns auch EQUALIZER 2 überhaupt nicht begeistern: Generische Handlungsmodule aus dem Baukasten, Rache als abgegriffenes Motiv, das reißt auch Denzel Washington nicht raus. Wir erfahren über den Helden und seine Vergangenheit zuviel, die Geschichte wird zu Ende, ja sogar zu Tode erzählt. Und vom Showdown, der in mehrerlei Hinsicht zu viel Wind macht, wollen wir gar nicht reden. Unsere Empfehlung: auslassen. Mehr Details im Podcast. Am Mikrofon direkt nach dem Film: Johanna, Harald, Tom und Thomas.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

Equalizer 2 (The Equalizer 2)
USA 2018, 121 Min., Regie: Antoine Fuqua


Andere Menschen,
andere Meinungen

„Und jetzt kommen wir doch endlich mal zur Action sagt ihr? Na aber gerne doch schließlich knallt die einem ziemlich die Schlüpper nass.  Egal ob er ein paar Snobs die Knochen neu justiert, auf engem Raum einen Attentäter in einem Auto bei voller Fahrt zeigt, dass es nicht nett ist den Fahrer zu stören oder im Finale optisch überraschend episch zeigt, dass er beim Fallenstellen im Unterricht aufgepasst hat. Das ist immer knackig und hart inszeniert ohne peinliche Übertreibungen oder dem schlechten Einsatz von CGI.“
Tom Burgas für entertainment-blog.net