DREAM SCENARIO: Wir träumen von Nicolas Cage

Folge 1281 – Prof. Matthews ist ein eher langweiliger Prof, irgendwie unvollendet, ein Mensch, der seine wissenschaftliche Karriere nicht gekrönt hat und sich selbst etwas Weiterlesen …

CHALLENGERS: Schöne Menschen, zerbrechende Träume

Folge 1278 – Als ich im Kino saß und CHALLENGERS sah, hatte ich keine Ahnung, das hier Luca Guadagnino Regie führte. Der Regisseur von CALL Weiterlesen …

THE FALL GUY: Fallen, Lachen, Aufstehen

Folge 1277 – „Ein Colt für alle Fälle“ gehört für mich zu den harmlos-spaßigen Kindheitsfernseherinnerungen, dominiert von Lee Majors, der immer den Eindruck machte, als Weiterlesen …

GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE – Und jetzt noch einmal alle zusammen

Es gibt so Abende, da hat es ein Film schwer, zum Beispiel wenn das Kino die Heizung hochgedreht hat und die trockene Luft die Kontaktlinsen Weiterlesen …

FERRARI: Die Liebe und der Tod fahren mit

Wenn die Fahrer sich 1957 in die feuerroten, schnittigen Rennwagen von Enzo Ferrari setzen, dann wissen sie, dass sie ihr Leben riskieren. Genau wie ihre Weiterlesen …

DUNE: PART TWO – Der Hamlet der Wüste

Eine gute Entscheidung, dass Villeneuve wieder an Originalschauplätzen gedreht hat – was erst einmal wie eine mittelgute Pointe klingt, beschreibt die visuelle Qualität von DUNE Weiterlesen …

THE KILLER: Eine Meditation über das Töten

Auftragskiller sind im Kino ja so selten wie Wespen in einem sommerlichen Biergarten. Und dieses Subgenre neigt dazu, sich selbst innovationslos zu wiederholen. David Fincher Weiterlesen …

NAPOLEON: Kaspar Hauser in Austerlitz

Biopics sind ein schwieriges Genre: Allgemeinbildung spoilert dem Publikum gnadenlos die Handlung. Und dann ist das, was historisch überliefert ist, in vielen Details gar nicht Weiterlesen …

THE MARVELS: „Sind wir jetzt ein Team?“

Der wievielte Marvel-Film ist THE MARVELS? Ich habe aufgehört mitzuzählen. Und das Franchise wirkte mit Filmen wie QUANTUMANIA schon ziemlich angezählt. Aber mit GUARDIANS OF Weiterlesen …

A HAUNTING IN VENICE: Ein Schnurrbart in Venedig

Wenn wir in der ersten halben Stunde gegangen wären, hätten wir das Geld für die Kinokarten zurückbekommen, denn das Cinestar hatte einen technischen Defekt und Weiterlesen …