THE SUICIDE SQUAD: Leider schade

Nach Teasern, Trailern und einigen euphorischen Kritiken hatte zumindest Thomas hohe Erwartungen, die allerdings brutal enttäuscht wurden. Keiner der Üblichen Verdächtigen bekommt bei THE SUICIDE Weiterlesen …

THE GENTLEMEN: Ein Pfund Fleisch zuviel

Dass ein Guy-Ritchie-Film auch mal langatmig ist und selbstverliebt, geschenkt. Dass der ganze Film nur zwei Frauen in Nebenrollen hat, geschenkt. Aber dass der geldgierige Weiterlesen …

LITTLE WOMEN: Klugheit, Leidenschaft, Meisterschaft

Eine junge Frau traut sich etwas, verkauft erfolgreich eine Geschichte an einen Verlag, tritt auf die Straße hinaus und ihr Hochgefühl, ihre Euphorie springt auf Weiterlesen …

1917: Von der Kälte der Perfektion

Eine atemberaubende Leistung – aus der Perspektive des Über-Kameramanns Roger Deakins. Ein zweistündiger Film von der Front des Ersten Weltkriegs – in einem Shot. Zumindest Weiterlesen …

UNDERWATER: Ohne Tiefe

Ein Film, den man am besten im Panik-Modus genießt. Noch in Minute 2 werden die Protagonisten auf einer Bohrinsel am Meeresboden im Mariannengraben in Lebensgefahr Weiterlesen …

KNIVES OUT: Das Loch des Donuts im Loch des Donuts

Soviel Agatha Christie wie ohne Agatha Christie nur geht, nur flotter – so lässt sich Rian Johnsons Whodunit KNIVES OUT am besten beschreiben. Christopher Plummer spielt Weiterlesen …

JUMANJI: THE NEXT LEVEL – Wer ist nochmal Jumanji?

JUMANJI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL hat uns vor zwei Jahren positiv überrascht als federleichte Unterhaltung. Auch die Fortsetzung JUMANJI: THE NEXT LEVEL macht mindestens genauso viel Weiterlesen …

„The strong female in the lead“ Selbstkritik: Übersehen wir Furiosa in MAD MAX: FURY ROAD?

Plauschgewitter hat dem deutschen Feuilleton zurecht die Leviten gelesen und hat gezeigt, wie die männerdominierte Filmkritik ganz offensichtliche Figuren, Motive und Handlungslinien einfach übersieht. Hier Weiterlesen …