Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

DIE UNGLAUBLICHEN 2: Heldenhafte Familie

Die Unglaublichen 2 / Incredibles 2 © 2018 Disney Pixar


Das Baby ist definitiv der Star des Films – der Kampf des jüngsten Familienmitglieds mit dem Waschbär ist vom Allerfeinsten. Auch Elastigirl und ihre Motorradstunts. Aber der Film braucht schon gute 20 Minuten, bis er in die Gänge kommt. Die Frische des ersten Teils hat er nicht und hängt auch recht stark an Disneys Familienbild – obwohl oder gerade weil er die traditionellen Rollen von Mann und Frau umkehrt. Ingesamt hätten wir uns deutlich mehr Anarchie gewünscht. Aber alles Klagen auf hohem Niveau: Unterhaltungswerte waren im oberen Bereich – und endlich mal ein zweiter Teil, den wir uns gerne angesehen haben. Direkt nach dem Film am Mikrofon: Johanna, Uwe, Tom und Thomas.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

Die Unglaublichen 2 (Incredibles 2)
USA 2018, 118 Min., Regie/Drehbuch: Brad Bird


Andere Menschen,
andere Meinungen

„Abseits der Figurenkonstellation, die mit jeder vergehenden Minute erforscht und auf eine neue Ebene gebracht wird, investiert Brad Bird unheimlich viel Kraft in den Aufbau seiner Set pieces. Vorbildlich werden die verschiedenen Stationen einer größeren Sequenz angedeutet, ehe sie mit Fingerspitzengefühl erkundet und zelebriert werden. Originell mag die Rettung einer unkontrolliert auf die Endstation zurasenden Bahn im Jahr 2018 nicht mehr wirken. Dafür begeistert die Hingabe, mit der Brad Bird den Moment der Bewegung verfolgt und schlussendlich auch in Szene setzt.“
Matthias Hopf für Das Film Feuilleton