STAR TREK II: DER ZORN DES KHAN – Khaaaaaaaaaaan!

Grafik: William Shatner als James T. Kirk

Grafik: William Shatner als James T. Kirk


STAR TREK II: DER ZORN DES KHAN in einer Sonder-Wiederaufführung auf der großen Leinwand! Der Zorn des Khan hat das Star Trek-Franchise gerettet – sagt Tom, und damit hat er wohl recht. Nach dem anstrengenden und nicht so recht geglückten STAR TREK THE MOTION PICTURE war STAR TREK II DER ZORN DES KHAN wieder ganz nah bei der Serie und auch ursprünglich als Fernsehproduktion geplant. Der Film greift mit Khan einen der interessantesten Star Trek-Bösewichte wieder auf: Khan. Ricardo Montalban übernahm erneut die Rolle des genetisch optimierten Übermenschen, der noch eine Rechnung mit Kirk offen hat und so kommt es zwischen Khan und Kirk zum Duell der größten Egos im ganzen Alphaquadranten. Leider wurde bei der Wiederaufführung der Directors Cut gezeigt, der uns viel länger vorkam als die zusätzlichen vier Minuten. Im Podcast direkt nach dem Film reden Hendrik, Tom und Thomas über gesammelte Kinokarten und den Kinobesuch 1982, über den Hardcorekommunisten Spock, Matte Paintings, den Mutara-Nebel, Western und Over Acting.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken


Star Trek II: Der Zorn des Khan
USA 1982, 113 Min., Buch und Regie: Nicholas Meyer


[podloveaudio src=“https://schoener-denken.de/podcast/1158_star_trek_2_der_zorn_des_khan.mp3″ duration=“15:02″ title=“Folge 1158 Hendrik, Tom und Thomas und ihr Wiedersehen mit STAR TREK II DER ZORN DES KHAN“]