Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

ALITA: BATTLE ANGEL – Kampfkraft und Herzschmerz

Alita: Battle Angel © 2018 Twentieth Century Fox


Ein Mädchen, eine junge Frau, die eine neue Welt entdeckt, fremd in ihrem sich verändernden Körper, die nicht nach fremden Regeln spielen will und allen zeigen wird, was sie kann. Erste große Gefühle bringen alles durcheinander. Ja, Alita ist vor allem ein Coming of Age-Film. Und ein Film über eine starke Frau, die sich weder von gutmeinenden noch von gefährlichen Männern unterkriegen lässt. Ganz nebenbei auch eine SF-Version von Pinocchio meets Frankenstein meets Robocop meets Rollerball und überhaupt ein kurzweiliges actiongeladenes Abenteuerspektakel.

Im Podcast direkt nach dem Film sind wir geplättet vom spektakulären Setdesign, aber auch von der Wärme der Charakterzeichnung und vom Charme der Weltentdeckung. Jennifer Connelly hat zumindest auf Tom einen sehr starken Eindruck gemacht. Etwas anspruchsvoller, etwas erwachsener und düsterer hätte er sein können, aber nicht müssen. Und war da irgendwas mit großen Augen? Im Trailer wirkte es störend, im Film überhaupt nicht – stattdessen hilft es erfolgreich über das Uncanny Valley hinweg, so zumindest die steile These von Thomas.

Am Mikrofon direkt nach dem Kino: Johanna, Julia, Harald, Tom und Thomas.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

Alita: Battle Angel
USA 2019, 122 Min., Regie: Robert Rodriguez
Drehbuch: James Cameron und Laeta Kalogridis


Andere Menschen,
andere Meinungen

An dieser Stelle ein Hinweis auf die sehr gute Episode
der Abspanngucker über Alita: Battle Angel

https://abspanngucker.de/2019/02/nachspann013/