Zwischen Kirk und Kafka – FilmBlogPodcast seit 2006

DESTINY: THE TALE OF KAMAKURA – „Behandele Deine Gäste, als wären es Götter“ (Destiny Kamakura monogatari)

SchönerDenken auf NipponConnection 2018Destiny - The Tale of Kamakura @ Nippon Connection 2018


Ein Wohlfühlfantasyfamilienfilm mit einer Portion Romanze: Das ist DESTINY: THE TALE OF KAMAKURA. Thomas hatte eine japanische Harry-Potter-Variante + Lovestory erwartet und lag da nicht falsch. Hendrik, Harald und Thomas sind sehr zufrieden mit einem harmlosen aber sehr kurzweiligen Film mit viel Eye Candy und einer Lust an liebevollen Details (die Marktszene!). Im Podcast reden wir über die verschiedenen Kulturelemente und spekulieren darüber, wie eine US-Version davon ausgehen hätte.


Text und Podcast stehen unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0
Quelle: SchönerDenken (Direkter Download der Episode über rechte Maustaste) 

Destiny: The Tale of Kamakura (Destiny Kamakura monogatari)
Japan 2017, 129 Min., Regie: Takashi Yamazaki


Und das sagt Nippon Connection über DESTINY: THE TALE OF KAMAKURA:

Die junge Akiko heiratet den Schriftsteller Masakazu und zieht zu ihm in das sagenumwobene Kamakura. An diesem Ort leben Menschen und spirituelle Wesen in Harmonie zusammen. Schnell freundet sie sich mit den exzentrischen Bewohner*innen an. Das Leben mit der 130 Jahre alten Magd Kin, der eigentlich schon verstorbenen Frau Seto und einem liebenswerten Unglücksgeist erweist sich als kurzweilig. Doch als Masakazu eines Morgens aufwacht, ist seine Frau verschwunden. Jetzt gilt es, sie aus den Fängen böser Geister zu befreien. Die Manga-Adaption DESTINY: THE TALE OF KAMAKURA erzählt eine romantische Geschichte in einer Welt voller Magie.

Über den Regisseur
Takashi YAMAZAKI, 1964 in der Präfektur Nagano geboren, studierte am Asagaya College of Art and Design. JUVENILE (2000) ist sein Regiedebüt. Sein Film ALWAYS: SUNSET ON THIRD STREET (2005) wurde bei den Japanese Academy Awards in 12 von 14 Kategorien ausgezeichnet. Auch BATTLESHIP YAMATO (2010) und STAND BY ME DORAEMON (2014) waren sehr erfolgreich an der Kinokasse. YAMAZAKI gilt als einer der führenden Special-Effects-Experten in Japan.

Filmografie
2000 Juvenile; 2005 Always: Sunset on Third Street (Always san-chome no yuhi, NC ’05); 2010 Space Battleship Yamato; 2013 Eternal Zero (Eien no zero); Parasyte (Kiseiju, NC ’15); Parasyte Part 2 (Kiseiju kanketsu hen, NC ’15)